Synology zertifikat herunterladen

Synology zertifikat herunterladen

Dieser letzte Schritt würde es Ihnen z.B. ermöglichen, nur ein Stammzertifikat zu generieren (mit Option (1) oben) und dieses zum Signieren eines anderen Serverzertifikats einer zweiten Disc-Station zu verwenden. Beachten Sie, dass die entsprechende CSR-Datei in dieser zweiten Disc-Station generiert werden muss. Als Ergebnis in diesem Fall (nach dem Herunterladen alles) sie haben sollten: Dieses Tutorial bietet Schritt für Schritt Anweisungen zum Generieren eines CSR-Codes und installieren Sie ein SSL-Zertifikat auf Synology NAS. Am Ende dieses ausführlichen Artikels erfahren Sie auch mehr über die Geschichte von Synology und finden den besten Ort, um ein SSL-Zertifikat für Ihre Synology NAS-Appliance zu kaufen. Öffnen Sie einfach Ihren Browser auf DSM (schließen und erneut öffnen oder hard-refresh, wenn Sie es bereits geöffnet hatten) und überprüfen Sie das Zertifikat: Alle notwendigen Schritte zur Installation Ihres Webserverzertifikats sind nun abgeschlossen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zertifikatsdateien angemessen sichern und eine Sicherung Ihres privaten Schlüssels und Webserverzertifikats an einem sicheren Ort speichern. Sie sollten auch die Stamm- und Zwischenzertifikate installieren. Überprüfen Sie, ob das Zertifikat mit dem SSLCheck richtig installiert ist, und stellen Sie mit diesen Tipps und Einstellungen eine optimale Konfiguration sicher.

Die zweite Datei server.crt + server.key ist diejenige, die in Ihre zweite Disc-Station hochgeladen werden soll, indem Sie die Schaltfläche “Zertifikat importieren” direkt neben “Zertifikat erstellen” in der Systemsteuerung verwenden. Klicken Sie auf Base 64 codiert und wählen Sie dann “Zertifikat herunterladen”. Bitte beachten Sie: Sie können die Option Ersetzen eines vorhandenen Zertifikats verwenden, wenn Sie ein neu ausgestelltes oder erneuertes SSL neu installieren oder ein neues importieren müssen. Wählen Sie in diesem Fall das Zertifikat aus, das Sie ersetzen möchten, und klicken Sie auf Weiter. Kehren Sie zur Synology-Verwaltungsseite zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche “Zertifikat importieren”. Hier müssen Sie drei Dateien suchen. Sie müssen ein ernsthafter Geek sein, um Ihre eigenen SSL-Zertifikate auf Ihrem Heim-NAS installieren zu wollen. Ich meine, kommen Sie, wer hat wirklich ihre eigene Zertifizierungsstelle zu Hause sitzen und ist so genervt von einer kleinen Warnseite, wenn sie auf die GUI zugreifen? Nun, da Sie auf dieser Seite gelandet sind, gehe ich davon aus, dass ich in einem ähnlichen Unternehmen bin 🙂 Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlage abgeschlossen haben: Domain & CSR-Code-Setup für Synology NAS, die Private-Key-Dateisicherung und SSL-Aktivierungsprozess, und laden Sie die Zertifikatdateien herunter. Um Ihnen bei der Auswahl des perfekten SSL-Zertifikats zu helfen, haben wir ein paar leistungsstarke SSL-Tools entwickelt. Unser SSL-Assistent macht die Suche nach Ihnen und empfiehlt das beste SSL-Zertifikat für Ihr Online-Projekt. Andererseits sortiert und vergleicht der Zertifikatfilter verschiedene SSL-Produkte nach Preis, Validierung und Funktionen. Und dann wird der entsprechende Dienst angezeigt, der unter dem Zertifikat in der Liste angegeben ist.

Der folgende Screenshot zeigt die Optionen, die beim Klicken auf “Zertifikat erstellen” zur Verfügung stehen: Und schließlich: Wie können SIE ein Zertifikat für IHREN Webserver erhalten, das von einer dieser vertrauenswürdigen Zertifizierungsstellen bestätigt wird? Indem Sie ihnen Geld zahlen, um Ihr Zertifikat zu unterzeichnen. So einfach ist das. Verwenden Sie als Nächstes die Schaltflächen Durchsuchen, um die entsprechenden Dateien “Private Key”, Certificate (.crt) und Intermediate certificate (.ca-bundle) von Ihrem PC hochzuladen. Sobald fertig, drücken Sie OK. Wenn Sie (noch) Synology DSM 5.x verwenden und mit einem automatisch erneuerten Let es Encrypt-Zertifikat auf die Web-Admin-Oberfläche Ihres NAS zugreifen möchten, ist dieser Artikel genau das Andere. Wenn man bedenkt, dass der Webadministrator Ihres NAS höchstwahrscheinlich nicht dem Internet zugänglich ist, funktioniert die einfachere HTTP-01-Herausforderung für Sie nicht, stattdessen benötigen Sie eine DNS-01-Herausforderung und einen DNS-Dienst, der vom acme.sh-Skript unterstützt wird. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren NAS so konfigurieren, dass es Zertifikate automatisch ausstellt und dann erneuert. Was Sie benötigen: Markieren Sie auf dem folgenden Bildschirm das Kontrollkästchen Zertifikat importieren, und klicken Sie auf Weiter.